Schlüsselthema: Die richtige Ernährung bei Fokus Definition und Gewichtsreduktion

Das ist die Frage der Fragen. So viele Bücher wurden schon über dieses Thema geschrieben. Nach zwölf Jahren beruflicher Erfahrung als Coach und meiner eigenen Geschichte bin ich überzeugt, dass nur Sie wissen können, was gut für Sie ist. Jeder Mensch ist so unterschiedlich. Wir können Ihnen viele Impulse geben, diverse Kuren, Diäten oder vielleicht sogar Supplemente mit Ihnen austesten. Was bei Ihnen funktioniert und wie Sie sich dabei fühlen ist letztendlich entscheidend für Ihren Weg.

Wenn wir Fettpölsterchen haben liegt das an Überernährung, einem trägen Stoffwechsel und Bewegungsmangel. Durch das Personal Training und Ernährungsberatung machen Sie den ersten Schritt mit uns,  jeden weiteren Schritt zum eigenständigen Training und jedes „JA“ zur vitalen Ernährung machen Sie selbst, in jedem Moment Ihres Lebens. 95 % meiner Kunden konnte ich im letzen Jahrzehnt zu Ihrem Erfolg führen, wenn der will stark ist und die Termin gebucht kommen Sie auch ans Ziel. Die perfekte Gesundheit und Ihre Traumfigur sind das Ergebnis eines lebenslangen Verhaltensprozesses. Das heißt nicht, dass Sie nie wieder Schokolade essen, nicht mehr mit Prosecco oder einem Bierchen anstoßen dürfen. Es geht viel mehr darum zu sehen, in welchem Prozess Ihres Weges Sie gerade sind, was gerade jetzt primär wichtig ist und wonach Sie sich fühlen. 

 

Meine eigene Geschichte

Ich war einmal ein sehr dickes Kind, hatte aufgrund soziokultureller Bedingungen auch einige Problem damit. Mit zwölf Jahren stellte ich fest, dass die vier unförmigen Fettpolster nicht so gut beim anderen Geschlecht ankamen und ich wohl länger als meine männlichen Artgenossen mit der Partnersuche beschäftigt wäre.

Dann ging es los. Ich fing mit dem Joggen an, erst 7 Minuten täglich, ich war am Ende meiner Kräfte. Dann 10, 15, 20, 30 und irgendwann eine Stunde, ich spürte wie viel mehr Energie ich hatte, wie Leichtigkeit und Freude an der Bewegung in mir eine Oase der Glücksgefühle auslösten. Nach diesem Training konnte ich natürlich keine Nutella Brot in mich reinschlingen, ich gönnte mir einen Apfel. Nach einigen Monaten hatte ich schon einen OnePack und war ganz interessiert, was da eigentlich drunter zum Vorschein kam. Die Anatomie meines Körpers interessierte mich sehr, ich spürte zu diesen Zeitpunkt schon die Rippenbögen. Danach hatte ich die Power um mit meinen Freunden Tennis zu spielen, ich meldete mich im Fußballverein an und kam dort mit 16 im Fitness Raum zum Krafttraining. Es war unglaublich wie die Muskulatur sich entwickelte und das Fett immer weniger wurde, ich fühlte mich so gut. Natürlich war ich zu dieser Zeit einer der interessanten jungen Männer in meiner kleinen Heimatstadt. Das war aber gar nicht mehr so wichtig, schließlich merkte ich, dass die Sache einfach Spaß macht. Später kam ich dann zum Yoga und entdeckte Atemtechniken, Meditationsarten und Wege um nicht nur den Körper sondern auch den Geist zu schulen. Mein Weg war ein Weg der Freude, jeder Schritt hatte mir Spaß gemacht, das hätte ich nie gedacht.

Körperfett führt zu einer Erhöhung der Leptinwerte, einem Hormon, das neben der ausgedehnten Magenwand bei zu großer Nahrungsaufnahme zu einem gesteigerten Hungergefühl führt. Mehr Körperfett sucht also mehr Nahrung. Es führt zur Sucht. Auch wenn Sie anfangs sich fest vornehmen für eine Zeit Süßigkeiten, Alkohol, etc. wegzulassen wird es bei manchen nicht immer so diszipliniert umzusetzen sein, der Körper sucht seinen "Insulinkick", vielleicht sind Sie sehr stark und schaffen es, dann überlesen Sie diese Zeilen einfach. 70 Prozent unserer Kunden wollen neben Gesundheitstraining, Leistungssteigerung und Rückenstabilisierung Ihr Körperfett reduzieren, deshalb fokussiert dieser Text auch das Thema Gewichtsreduktion, natürlich begleiten wir Sie auch bei allen anderen Zielen. 

Falls Sie auf Ihrem Weg schon angefangen und gelegentlich einen Rückfall in alte Verhaltensweisen haben verzeihen Sie sich diese „Sünden“ und fühlen Sie sich gut. Sie sind im Prozess und dieser braucht seine Zeit. Durch körperliche Bewegung werden Hungergefühle unterdrückt, Motivation, positive Disziplin und Zielstrebigkeit finden sich auf einem hohen Niveau und es geht weiter, Sie spüren es jetzt. Wird der Bauch kleiner hat man weniger hunger, fühlt man sich schlank und schwungvoll fällt es leicht gelegentlich auf Pizza & CO zu verzichten, das direkte Ergebnis gibt Ihnen Kraft und Energie. Und wenn Sie sich dann einmal die French Fries oder Currywurst erlauben, dann tun Sie es, aber mit einem guten Gewissen, und es wird nicht so schnell wieder dazu kommen. Natürlich begleiten wir Sie auch auf dem Weg zu vegetarischer oder veganer Kost.

Eine Kundin inspirierte mich zu diesem Text, weil Sie in der Startphase Ihres Trainings nicht gleich alle alte Gewohnheiten ablegen konnte. Auch ich habe vor vielen Jahren angefangen meine innere Disziplin zu stärken und musste von Vorne anfangen, heute sind diese Erfahrungen der Motor anderen Menschen zu helfen, wenn ich es geschafft habe können es andere auch. Bewusste Bewegung und der damit verbundene Lifestyle haben mein Leben geprägt und ich freue mich wenn wir Sie dabei begleiten können Ihre Vitalität und körperliche Bestform zu finden.

JK